19.03.2003
Heimatverband Asch setzt Dialog mit Tschechen fort
(DTPA/RD) REHAU: Der Heimatverband des Kreises Asch hat einen Nachfolger für den im Vorjahr verstorbenen Vorsitzenden Carl Tins gewählt. Mit dem 59-jährigen Tirschenreuther Horst Adler als neuen Führer vollzieht sich beim Heimatverband ein Generationswechsel. ,,Der Dialog zwischen Deutschen und Tschechen wird weitergehen", kündigte Adler an.
Gleichzeitig wolle er alles daran setzten, das Ascher Kulturgut zu erhalten und zu pflegen. Diese Aufgabe übernimmt hauptsächlich die Stiftung Ascher Kulturbesitz.
Sorge bereitet den Verantwortlichen vor allem die Altersstruktur, die bei den 597 Mitgliedern bei durchschnittlich 76 Jahren liegt. Die Leute aus der ,,Erlebnisgeneration" der Vertriebenen würden demnach immer weniger. In den vergangenen vier Jahren schrumpfte der Heimatverband des Kreises Asch um 112 Mitglieder. ,,Wir müssen unserer Kinder und Enkel für unsere alte Heimat Asch interessieren", so Adler. Im Jahr 2004 soll in der Patenstadt Rehau das 26. Ascher Heimattreffen stattfinden.

Copyright © 2003 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!