13.03.2003
"Etwas Unaussprechliches" - Bilder statt Worte
(DTPA/FM) BERLIN: Das Tschechische Zentrum Berlin stellt noch bis zum 4. April Fotografien von Vladimír Birgus aus. Die großformatigen Farbaufnahmen des tschechischen Fotografen, Publizisten, Ausstellungsmachers und Fotografieprofessors Vladimír Birgus (geb. 1954) entstanden in den Jahren 1992 bis 2002 während zahlreicher Reisen.
Die Fotografien aus Miami, New York, Paris, Moskau, Barcelona, Berlin, Kirgisien, Tunesien oder Polen halten die stillen Momente des großstädtischen Lebens fest. Birgus konzentriert sich auf die Bewegung der Menschen im städtischen Raum, der in seinen Aufnahmen von großen Farb- und Schattenflächen dominiert wird. Dabei sind die Fotografien keine urbanen Gesamtansichten, sondern es entstehen konzentrierte Augenblicke der fragmentierten Realität, wo das Gewohnte und das Alltägliche in neuer Sichtweise erscheint.

Kontakt: Tschechisches Zentrum CzechPoint, Friedrichstr. 206, 10969 Berlin-Kreuzberg, http://www.czech-berlin.de

Copyright © 2003 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!