27.02.2003
Kooperation gewinnt an Dynamik
(DTPA/MT) CHEMNITZ: Die vertiefte Zusammenarbeit der Regionen Karlsbad und Südwestsachsen gewinnt an Dynamik. Mit einem Workshop zum Thema "Grenzüberschreitende Verkehrsfragen" sowie mit 15 jeweils einwöchigen Hospitationen von Mitarbeitern des Regionsamtes Karlsbad im Regierungspräsidium Chemnitz geht die Kooperation bis zur Jahresmitte in eine neue Phase.
Die Aktivitäten sind Ergebnis der Beratungen der Spitzenvertreter beider Verwaltungsbehörden beim gestrigen (26.02.) Gegenbesuch der leitenden Bediensteten des Regierungspräsidiums Chemnitz in Karlsbad. Er war auf den Besuch einer ebenso hochrangig besetzten Delegation aus Karlsbad am 14. November 2002 in Chemnitz erfolgt.
Als weitere gemeinsame Aktivität ist eine gemeinsame ca. 50 Seiten umfassende Informationsbroschüre beider Regionen in Vorbereitung, die Ende diesen Jahres fertiggestellt werden soll. Darüber hinaus wird vom 8. Mai bis 13. Juni diesen Jahres im Regierungspräsidium Chemnitz eine Fotoausstellung unter dem Titel "Jetzt und hier" stattfinden, die in der zweiten Jahreshälfte auch in Karlsbad zu sehen sein wird.
Die Zusammenarbeit hat ihren Ursprung in einer Erklärung, die am 23. Mai des vergangenen Jahres vom Karlsbader Regionspräsidenten Josef Pawel und vom Chemnitzer Regierungspräsidenten Karl Noltze gemeinsam mit dem Staatsminister und Chef der Sächsischen Staatskanzlei Stanislaw Tillich aus der Taufe gehoben wurde (Bild).
Bild zur Nachricht

Copyright © 2003 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!