14.11.2000
Senatswahlen: Erfolg für alle Oppositionsparteien
(DTPA/DH) PRAG: In der zweiten Runde der Senatswahlen werden nur noch 5 Senatoren der sozialdemokratischen Partei CSSD um Senatssitze kämpfen, während die Viererkoalition mit 19 und die bürgerliche ODS mit 18 Kandidaten rechnen können. Das sind die Ergebnisse, die der Tschechiche Rundfunk heute veröffentlichte.
Einen unerwarteten Erfolg erreichten die Kommunisten, die in 8 Wahlbezirken in die zweite Wahlrunde gekommen sind.
Der tschechische Premier und Chef der CSSD, Milos Zeman, hat unterdessen die volle Verantwortung für den Wahlmisserfolg seiner Partei auf sich genommen. Weitere Konsequenzen schloss er für sich jedoch aus.

Copyright © 2000 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!