19.02.2003
Fachtagung der Kulturstiftung der Vertriebenen
(DTPA/PM) BONN: Auch in diesem Jahr führt die Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen, Bonn, in Verbindung mit der Studiengruppe für Politik und Völkerrecht eine staats- und völkerrechtliche Fachtagung durch. Das Thema der Tagung vom 5. bis 7. März 2003 lautet: "Die Europäische Union als Wertegemeinschaft".
Auf welche Werte gründet sich Europa und finden diese Werte Berücksichtigung im Prozess der Erweiterung der Europäischen Gemeinschaft um eine Reihe mittel- und ostmitteleuropäischer Staaten? Spielt das Recht auf die Heimat in diesem Zusammenhang eine Rolle? Staats- und Völkerrechtler werden diesen Fragen nachgehen und neben der geplanten Verfassung der EU auch die Europäische Grundrechtecharta sowie die Sozialcharta in den Blick nehmen. Die Problematik der tschechischen Benesch- Dekrete sollen ebenso angesprochen werden wie die aktuelle polnische und die ungarische Rechtslage hinsichtlich der Vertreibung und Enteignung der Deutschen nach dem Zweiten Weltkrieg.
Ort: Karl-Arnold-Bildungsstätte, Hauptstr. 487, 53639 Königswinter, Tel. 02223/ 7060.
Wissenschaftliche Leitung: Prof. Dr. Dieter Blumenwitz (Würzburg), Prof. Dr. Gilbert H. Gornig (Marburg), Prof. Dr. Dietrich Murswiek (Freiburg); Tagungsleitung: Dr. Reinold Schleifenbaum, Vorstandsvorsitzender der Kulturstiftung, Siegen.

Copyright © 2003 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!