19.02.2003
Verein zum der Flussperlmuschelschutz gegründet
(DTPA/PM) REHAU: Nach einjähriger Vorbereitungszeit wurde im Februar 2003 in Rehau von 20 Naturschützern aus der Region rund um das Dreiländereck ein Verein zum Schutz der Flussperlmuschel gegründet. Er trägt den Namen "PerlMut e.V. - Flussperlmuschelschutz Bayern - Böhmen - Sachsen" (Hofer Vorstadt 6, 95028 Hof, Tel. 09281/ 16306, Fax 09281-2371).
Das Wortspiel in der Namensgebung wurde bewusst gewählt, handelt es sich bei der Flussperlmuschel doch um eine der am stärksten vom Aussterben bedrohten Tierarten Europas. War die Flussperlmuschel noch vor hundert Jahren massenhaft in den Gewässern im Dreiländereck vertreten, so beschränken sich die Vorkommen heute auf wenige Bachabschnitte.
Die Entwicklung von Aktivitäten zur "Ausweisung eines länderübergreifenden Schutzgebietes" wurde als ein Ziel des Vereins formuliert. Das Projektgebiet, in dem man die Wiederansiedlung der Flussperlmuschel befördern will, befindet sich zu einem größeren Teil im Freistaat Sachsen (im wesentlichen Einzugsgebiet der Weißen Elster). Die kleineren Teile nehmen Flächen im Freistaat Bayern und in Tschechien ein.

Copyright © 2003 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!