15.02.2003
Pyramidendiebstähle im Erzgebirge weiter ungeklärt
(DTPA/FM) MILDENAU: Die am 4. Januar 2003 gestohlene Figur der Mildenauer Ortspyramide ist noch immer verschwunden. Trotz der Berichte verschiedener Printmedien und des KabelJournals erhielten weder die Mildenauer Schnitzer noch die Polizei bisher irgendwelche relevanten Hinweise aus der Bevölkerung. Die Polizei hat den Diebstahl jetzt auch im Internet publik gemacht. Damit soll außerhalb des Erzgebirges die Herkunft der Figur bekannt gemacht werden. Denn möglicher Weise haben "Profis" die direkt an der Hauptstraße aufgestellte Pyramide gezielt bestohlen und den Bergmann sofort aus der Region fort geschafft. Eventuell wird bzw. wurde die Figur auch in Tschechien zum Kauf angeboten.
Die Mildenauer Schnitzer können den Diebstahl bis heute nur schwer fassen. Sie hielten sich zur Tatzeit keine zehn Meter entfernt im "Schnitzerhäusl" auf. Die fehlende Figur bemerkten sie allerdings erst, als sie gegen 0:15 Uhr das Gebäude verließen.
Hinweise zum Aufenthalt des Bergmanns nehmen die Polizei, die Gemeinde Mildenau oder das KabelJournal (037 74/66 25 40) entgegen.

Bild: Die Mildenauer Schnitzfigur war nicht die einzige, die zu Weihnachten 2002/03 im Erzgebirge spurlos verschwand.
Bild zur Nachricht

Copyright © 2003 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!