29.01.2003
IHK berät zu Wirtschaftskontakten mit Tschechien
(DTPA/MT) ANNABERG- BUCHHOLZ: In der Geschäftsstelle Annaberg der IHK Südwestsachsen gibt es im Februar weitere Beratungsangebote für Unternehmer mit Kontakten zu Tschechien. Die Kreiswirtschaftskammer Most in Tschechien, vertreten durch die Direktorin Frau Iva Èeròanská, führt ihren monatlichen Sprechtag am 10. Februar 2003 in der Zeit von 9:00 bis 15:00 Uhr durch. Fragen zu wirtschaftlichen und rechtlichen Rahmenbedingungen in der Tschechischen Republik sowie zu Kooperationsberatungen, speziell im böhmischen Grenzgebiet, können gestellt werden.
Am Mittwoch, dem 12. Februar 2003 findet in der Zeit von 9.00 bis 15.00 Uhr ein Sprechtag zur Problematik Warenein- und -ausfuhr und Zollfragen Deutschland - Tschechien statt. Interessierte Unternehmen haben die Möglichkeit, Einzelgespräche zu speziellen Fragen mit kompetenten Fachleuten der deutschen und tschechischen Zollverwaltung zu führen.
Die IHK bittet um telefonische Anmeldung beim IHK-Kontaktzentrum für sächsisch-tschechische Wirtschaftskooperation, Tatiana Kunzmann +49 3733 1304-25.
Bild zur Nachricht

Copyright © 2003 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!