28.01.2003
Vogtlandspiele grenzübergreifend
(DTPA/CD) KLINGENTHAL: Vom 30.01. bis 02.02.2003 finden unter Schirmherrschaft des Landrates des Vogtlandkreises und des Oberbürgermeisters der kreisfreien Stadt Plauen die 3. Vogtlandspiele in den Wintersportarten statt. Zum ersten Mal in der Geschichte der Vogtlandspiele werden sie grenzüberschreitend durchgeführt. So befinden sich die Wettkampforte in Klingenthal und dem tschechischen Kraslice. Mit Unterstützung des dortigen Sportclubs Tatran Kraslice finden am 2.Februar die Wettbewerbe im Ski Alpin und Snowboard statt.
"Damit erhalten die Vogtlandspiele im Herzen der Euregio Egrensis einen ganz neuen Stellenwert", sagte der Leiter des Organisationskomitees und Vizepräsident des Kreissportbundes Harald Nahrendorf im Vorfeld der Spiele und zeigte sich beeindruckt von der großen Resonanz in diesem Jahr. So haben auch die Sportler der tschechischen Partnerregion die Möglichkeit an den Wettkämpfen der Vogtlandspiele, außer in Rodeln und den Behindertensportarten, hier fehlen auf deutscher Seite derzeit noch entsprechende Kapazitäten, teilzunehmen.
Schon seit Jahren gibt es eine gute Zusammenarbeit zwischen dem VSC Klingenthal und dem Skiclub Tatran Kraslice. So sind die tschechischen Sportfreunde bei der Durchführung des Internationalen Kammlaufes, sowie weiteren Veranstaltungen im Ski Alpin Bereich beteiligt. "Vielleicht sind die grenzüberschreitenden Vogtlandspiele in diesem Jahr der Anfang für zukünftige Euregio Egrensis Spiele", meinte Zdenek Fridrich vom Skiclub Tatran Kraslice.

Copyright © 2003 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!