25.01.2003
Grenzüberschreitender Austausch
(DTPA/MT) DRESDEN: Unter dem Titel "Chancen und Risiken der EU- Osterweiterung für das Gesundheitssystem im grenznahen Raum" findet heute (25.01.) eine Fachtagung des Arbeitskreises "Eu-med-East" statt. Der Arbeitskreis führt Vertreter wichtiger Einrichtungen des polnischen, tschechischen und sächsischen Gesundheitswesen zusammen, um den grenzüberschreitenden Austausch zu fördern.
Schon heute existieren zahlreiche regionale Projekte der Zusammenarbeit: so die Telematikprojekte in Westböhmen/ Westsachsen rund um das Tumorzentrum Zwickau (Bild) oder die Zusammenarbeit in der Grenzregion Zittau- Liberec und Bogatynia zur Notfallversorgung und Telekonsultation.
Bild zur Nachricht

Copyright © 2003 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!