10.11.2000
Pantomimegastspiel und -workshop an der Elbe
(DTPA/FM) DRESDEN: Boris Hybner gibt im Dredener Mimenstudio ein Gastspiel mit Pantomimeworkshop. "Boris Hybner kehrte dem traditionellen weißgeschminkten Pierrot den Rücken und brachte eine rauhe, jedoch menschlich ergreifende Gestalt des gesellschaftlich ausgestoßenen, menschlichen Außenseiters vom Müllhaufen der Geschichte auf die Bühne" charakterisiert ein Kunsthistoriker den Selfmademan. Gleichzeitig ist er stets Anreger gewesen, organisierte "Mim-Sessions" und Festivals. Seit 1998 hat er den Lehrstuhl für Nonverbales Theater der Prager Akademie der Künste inne. Im Rahmen des Pantomimen Festivals des Mimenstudios Ralf Herzog zeigt eine Gruppe seiner Studenten "Grotesken". Am folgenden Tag führt Boris Hybner für Teilnehmer des Pantomimenfestivals einen Workshop durch und tritt abends mit einer Solovorstellung vor das Publikum. Wer den "besten tschechischen Exportartikel" (Birmingham Post) erleben darf, wird Zeuge eines Feuerwerks künstlerisch perfekter, intelligenter moderner Pantomime. "Ein Clown von Weltformat" urteilt ein holländisches Blatt. Die Auftritte beginnen Freitag und Samstag jeweils um 20 Uhr; der Workshop findet am Sonnabend von 10 bis 16 Uhr statt.

Copyright © 2000 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!