15.01.2003
Saisonbeginn auf der Kammloipe spät wie noch nie
(DTPA/FM) Schnee: Noch nie hat sich die Präparierung der Kammloipe so lange hinaus gezögert wie in der Wintersaison 2002/03.
Christoph Beetz vom Skiclub Carlsfeld bezeichnete die derzeitige Lage heute (15. Januar) als eine "Schnapp-ab-Situation. Der Pistenbully könne immer noch nicht eingesetzt werden, weil teilweise kaum Schnee auf der 36 Kilometer langen Laufstrecke zwischen Johanngeorgenstadt/Erzgebirge und Schöneck/Vogtland entlang der tschechischen Grenze liegt. "Wir haben bislang nur mit dem Motorschlitten vorgewalzt. Die Anschlussloipen sind teilweise noch gar nicht befahrbar", beklagt Beetz die Wetterlage und fehlende Skitouristen. Wir können jetzt nur auf zehn Zentimeter Neuschnee warten, spricht der Carlsfelder im Namen aller Wintersportfreunde und hofft dabei insgeheim auch, dass die Wettervorhersage nicht stimmt. Denn die geht bis zum Wochenende von steigenden Temperaturen und sinkender Niederschlagswahrscheinlichkeit aus.

Bild: In guten Zeiten gibt es schon mal "Stau" auf der Loipe
Bild zur Nachricht

Copyright © 2003 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!