30.09.2017
Deutsch-tschechische Kleinprojekte
(MT) PLAUEN: Der Lokale Lenkungsausschuss für grenzübergreifende Kleinprojekte hat jetzt grünes Licht für neun deutsch-tschechische Kleinprojekte gegeben, die mit insgesamt über 98.000 Euro aus dem gemeinsamen Kleinprojektefonds der EUREGIO EGRENSIS gefördert werden. Der Fonds wird gespeist aus Mitteln der Europäischen Union.
Die Orte Johanngeorgenstadt, Horní Blatná und Nejdek, die bereits durch gemeinsame Aktivitäten verbunden sind, werden zum Winterfest der Begegnung einladen. Und die Schwibbogenstadt ist an einem weiteren Projekt beteiligt. Die Standortentwicklungsgesellschaft Johanngeorgenstadt plant in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Potůčky eine deutsch-tschechische Imagebroschüre sowie einen Imagefilm für die die Tourist-Informationen in Johanngeorgenstadt und Potůčky. Die Broschüre soll Tagesziele der Region enthalten, Tipps zum Wandern und Radfahren, zu natürlichen und regionalen Schönheiten. Auslegen will man das Werk in Touristinformationen, Hotels, Pensionen und anderen touristischen Infopunkten.
Wer Ideen für solche oder andere grenzüberschreitende Vorhaben hat, möge sich in der Geschäftsstelle der EUREGIO EGRENSIS in Plauen melden. Fördermittel sind für sächsische Projekte noch in Höhe von insgesamt über 880 Tausend Euro verfügbar! Der nächste Ausschuss, der über beantragte Projekte tagt, findet Mitte Dezember statt. Die Anträge hierfür müssen bis 19. Oktober 2017 vorliegen.
Kontakt für die EUREGIO EGRENSIS: Petra Klein, Tel. 03741 180 8758
Bild zur Nachricht

Copyright © 2017 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!