08.04.2017
Was Hänschen nicht lernt, ...
(DTPA/MT) PLAUEN: Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmermehr! So prophezeit es das altbekannte deutsche Sprichwort… Im Tschechischen bringt man diese Metapher sogar noch etwas deutlicher auf den Punkt: "Co se v mládí nenaučíš, ve stáří už nedohoníš!", was wortwörtlich übersetzt so viel heißt wie: "Was du in deiner Jugend nicht lernst, holst Du im Alter nicht mehr auf!"
Im Rahmen ihrer Sprachoffensive führt die EUREGIO EGRENSIS Arbeitsgemeinschaft Sachsen/Thüringen daher seit 2005 jährlich deutsch-tschechische Sprachanimationen in wechselnden Schulen und Kindertagesstätten der Euroregion durch. In diesem Frühjahr bringt die ausgebildete Sprachanimateurin und Muttersprachlerin Pavlína Kellerová hunderten Kitakindern des Grenzraums die Sprache der Nachbarn jenseits der Grenze näher. Konnten in den letzten Märztagen die Kinder böhmischer Kitas (Kraslice, Nový Kostel) sowie aus Irfersgrün, Marieney, Bad Brambach und Adorf Nachbarsprachliches schnuppern, darf man sich im April auf Pavlínas Besuch in Bad Elster, Falkenstein und Luby freuen.
Im Gepäck hat Pavlína dieses Mal neben der Begrüßung in der Sprache der Nachbarn erste Begriffe und Wissenswertes zum Osterfest und den dazu gehörigen Bräuchen. Dann kommt Bewegung ins Spiel: Die Kinder hören auf Deutsch und Tschechisch das Märchen vom Pfannkuchen und stellen es spielerisch nach. (Bildquelle: EUREGIO EGRENSIS)
Bild zur Nachricht

Copyright © 2017 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!