24.12.2002
Tschechischkurse auch 2003
(DTPA/FM) BERLIN: Die Nachfrage an tschechisch sprechendem Personal steigt in vielen Firmen an. Aus diesem Grund bietet das Tschechische Zentrum Berlin im kommenden Jahr wieder Kurse der tschechischen Sprache für Anfänger und mehrere Aufbaukurse für Fortgeschrittene. Tschechische
Muttersprachler übernehmen die Leitung. Im Angebot sind ebenfalls Intensivkurse sowie Einzel- und fachsprachlicher Unterricht zu individuell festgelegten Zeiten. Außerdem informiert das Tschechische Zentrum über Sprachkurs- und Studienmöglichkeiten in der Tschechischen Republik. Gemeinsam mit der Humboldt-Universität Berlin und der Karls-Universität Prag veranstaltet das Tschechische Zentrum alljährlich im September das Berliner Bohemicum / Slovacicum. Dieser Hochschulferienkurs der tschechischen und slowakischen Sprache eignet sich für alle
Studierenden sowie alle anderen Interessenten aus den deutschsprachigen Ländern. Es umfaßt außer den Sprachkursen eine Vielzahl von Veranstaltungen zu kulturellen oder gesellschaftspolitschen Themen. Den Teilnehmern wird es so ermöglicht, sich in neuen Entwicklungen auf diesen Gebieten zu orientieren.
Das Tschechische Zentrum arbeitet im Auftrag des Außenministeriums der Tschechischen Republik und wendet sich mit einem vielfältigen Kultur- und Informationsangebot an die breite Öffentlichkeit. In der Woche vom 23. bis 27. Dezember bleibt das Haus zwar geschlossen, doch zu Silvester
stehen die Türen von 10 Uhr bis 15 Uhr offen.

Kontakt: www.czech-berlin.de, Tel. 030/2 08 25 92.

Copyright © 2002 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!