04.11.2000
Künstlersymposium im Weißeritzkreis
(DTPA/FM) DIPPOLDISWALDE: Ein Künstlersymposium vereint morgen tschechische und deutsche bildende Künstler zu gemeinsamer Arbeit. Die Region Sächsische Schweiz / Osterzgebirge soll zur Stätte internationaler kultureller Begegnung werden. Thema der freien künstlerischen Gestaltung ist das Tier im Verhältnis zu Mensch und Landschaft. Die Bildhauer arbeiten mit Sandstein, Zeichner und Maler sind frei in der Wahl des Materials. Die an zwei reizvollen Arbeitsorten - Wildpark Osterzgebirge und Schlossgelände Lauenstein - entstandenen Werke werden der Öffentlichkeit in zwei Ausstellungen vorgestellt: in Dippoldiswalde und in Lauenstein. Das Projekt wird getragen von der Sparte Bildende Kunst des Kulturraumes und dem Osterzgebirgischen Kunstverein. Ausstellungseröffnung ist Sonntag um 15.30 Uhr im Foyer der Parksäle in Dippoldiswalde.

Copyright © 2000 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!