13.11.2002
700.000. Lkw auf Rollender Landstraße
(DTPA/MT) DRESDEN: Die "Rollende Landstraße" (RoLa), der Huckepack-Verkehr zwischen Dresden und dem tschechischen Lobositz, steht wieder mit voller Kapazität zur Verfügung. In der vergangenen Nacht (12./13.11.) wurde der 700.000. Lkw seit Betriebsaufnahme im September 1994 erwartet.
Wegen Bauarbeiten in Folge des Hochwassers und an der S-Bahnstrecke treten teilweise noch Verspätungen auf. Die durchschnittliche Auslastung der ROLA- Züge ist um rund 20 Prozent gegenüber der Zeit vor dem Hochwasser gestiegen und liegt jetzt zwischen 80 und 90 Prozent. Von Dienstag bis Donnerstag sind die Züge fast vollständig ausgelastet. Täglich werden rund 400 Lkw in beiden Richtungen transportiert.

Copyright © 2002 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!