09.11.2002
Hauptpreis für bilaterale Fußballschule
(DTPA/MT) HOF: Große Freude bei der Deutsch- tschechischen Fußballschule: Das bilaterale Projekt hat bei der Aktion "Champions4me" von Mastercard den Hauptpreis in Höhe von 10.000 Euro gewonnen. Dies teilt das Deutsch- tschechische Informationszentrum IDOR in Marktredwitz mit, das das bislang einmalige Jugendprojekt in Deutschland betreut.
Der bundesweite Ideenwettbewerb "Champions4me" richtet sich an Vereine, die innovative Projekte für sportinteressierte Jugendliche entwickeln. Auf Empfehlung der Hofer Sparkasse hatte sich die Fußballschule dieses Jahr zusammen mit 784 weiteren Projekten bei Mastercard um einen Platz auf dem Siegertreppchen beworben. Eine Jury wählte vor einigen Tagen 60 Gewinner aus und vergab aus einem Gesamtpreisgeld von 180.000 Euro Fördergelder bis zu einem Betrag von 10.000 Euro.
Überreicht wird der Preis im Rahmen einer Festveranstaltung, die voraussichtlich am 4. Dezember in Hof stattfindet. Dabei werden die deutschen Beachvolleyballmeister Axel Hager und Jörg Ahmann die Fußballschule besuchen und Sportinteressierten die Aktion "Champions4me" präsentieren.
Mit dem Gewinn des Förderpreises hat die Deutsch- tschechische Fußballschule einen weiteren wichtigen Schritt gemacht, ihre Existenz zu festigen. Durch die Zusagen lokaler Sponsoren, die Förderung durch den Zukunftsfonds, die Robert Bosch Stiftung, die Euregio Egrensis und den Hauptpreis von Mastercard ist der Betrieb der Fußballschule für das erste Jahr nahezu gesichert.

Copyright © 2002 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!