31.10.2000
Deutsch-Tschechische Literaturtage in Chemnitz
(DTPA/DH) CHEMNITZ: Morgen beginnen in Chemnitz die dritten Deutsch-Tschechischen Literaturtage. Die
Veranstaltung, die der Sächsische Literaturrat in Leipzig organisiert, wird am 1. November mit einer Lesung Pavel Kohouts im Schlossmuseum Chemnitz beginnen. Neun weitere Autoren aus
Deutschland und Tschechien werden in Einzellesungen, Tandem-Lesungen, Podiumsdiskussionen und einer Literaturnacht ihre Texte präsentieren. "Gegenseitig und gemeinsam wollen wir die Literatur des jeweils anderen vorstellen", sagte Projektleiterin Sibille Tröml in einem Gespräch der DTPA.
Besonderes Anliegen der Deutsch-Tschechischen Literaturtage in Chemnitz, die bis 3. November
andauern werden, sei es, den Dialog zu befördern und Besuchern möglichst "anregende Tage" zu bescheren.
Als Gäste werden u.a. der Staatssekretär im sächsischen Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst, Eckhard Noack sowie der tschechische Botschafter in Deutschland, Frantisek Cerný erwartet.

Copyright © 2000 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!