21.10.2002
Euregio-Präsident in AGEG-Präsidium gewählt
(DTPA/FM) MARKTREDWITZ/TIRSCHENREUTH/PAPENBURG: Der derzeitige Gesamt-Präsident der EUREGIO EGRENSIS, Landrat Karl Haberkorn aus Tirschenreuth, ist in das Präsidium der Arbeitsgemeinschaft Europäischer Grenzregionen (AGEG) gewählt worden. Bei der jüngsten Mitgliederversammlung und Jahreskonferenz der AGEG im ostfriesischen Papenburg wurde damit erstmals ein Vertreter der EUREGIO EGRENSIS in den Kreis der rund 40 Präsidiumsmitglieder aus ganz Europa aufgenommen. Haberkorn ist nun einer von zwei bayerischen Repräsentanten in diesem Gremium und vertritt dort die bayerisch-sächsisch/thüringisch-tschechische Nachbarschaftsorganisation.
Die AGEG ist die Dachorganisation von insgesamt 160 europäischen Grenzregionen und vertritt die Interessen dieser Regionen gegenüber den EU-Institutionen und Nationalstaaten. Gleichzeitig versteht sich die AGEG als europaweites Netzwerk, das zwischenzeitlich von Norwegen bis Griechenland und von Portugal bis in die Ukraine reicht. Die EUREGIO EGRENSIS ist seit 1995 Mitglied in dieser Organisation.

Bild: Haberkorn (Mitte, hinten) im Kreis des neu gewählten Präsidiums der AGEG.
Bild zur Nachricht

Copyright © 2002 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!