08.10.2002
Ausstellungen im Tschechischen Zentrum
(DTPA/MT) BERLIN: Im Tschechischen Zentrum Berlin (Friedrichsstraße) sind noch bis zum 21. Oktober die Ausstellungen "Veronika Bromová: Effekt Defekt" und "Karikaturen: Lichý, Rauschenbach, Eschka" zu sehen.
Vor einem Jahr zeigte Veronika Bromová (geb. 1966) ihre Arbeit Effekt Defekt in der Wiener Galerie Feichtner und Mizrahi. Nach einer weiteren Ausstellung in Prag sind die acht großformatigen Fotografien und eine Rauminstallation, in denen sie den Verlust der kindlichen Unschuld und die Konfrontation mit den harten Realitäten des Lebens thematisiert, im Tschechischen Zentrum zu sehen (Mo-Fr 10-18 Uhr).
Der Tscheche Lubomír Lichý lebt in Hradec Králové, er ist für seinen besonderen Hang zum schwarzen Humor bekannt. Der Berliner Erich Rauschenbach arbeitet seit mehr als dreißig Jahren als Zeichner für Zeitungen und Zeitschriften sowie als Buchillustrator. Julius Eschka, genannt Titus, bewegt sich zwischen Berlin und der Tschechischen Republik, er schreibt in beiden Sprachen satirische Texte und zeichnet Karikaturen (Öffnungszeiten: Mo, Do, Fr 13-18, Di, Mi 13-16 Uhr).

Copyright © 2002 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!