21.10.2000
Unbekannte Texte Franz Kafkas entdeckt
(DTPA/DH) MÜNCHEN/HAMBURG: Zwei bisher unbekannte Texte des Prager Schriftstellers Franz Kafka sind jetzt aufgetaucht. Das berichtet das
Nachrichtenmagazins "Focus" in seiner am Montag erscheinenden Ausgabe. Der Frankfurter Privatgelehrte Reinhard Papst habe sie entdeckt, berichtet das Magazin. Es handle sich
dabei um Texte, die Kafka im Auftrag seiner Vorgesetzten bei der "Arbeiter-Unfall-Versicherungs-Anstalt" in Prag verfasst hatte und die auf dem 2.Internationalen Kongress für Rettungswesen und Unfallverhütung 1913 in Wien von Direktor Robert Marschner sowie Kafkas Abteilungsleiter Eugen Pfohl vorgetragen wurden. Unter deren Namen seien sie auch im Kongressbericht ein Jahr später veröffentlicht worden.
Die Kafka-Forschung kannte nach Angaben von "Focus" bisher weder den Wortlaut der Texte, noch Einzelheiten über deren Entstehung. Papst zufolge kann die Urheberschaft Kafkas mit einem bisher unveröffentlichten Brief seines "Madrider Onkels" Alfred Löwy nachgewiesen werden. Dieser soll im Herbst kommenden Jahres zugänglich gemacht werden.

Copyright © 2000 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!