10.09.2002
Anpfiff in der Deutsch-tschechischen Fußballschule
(DTPA/MT) HOF: Für 20 Nachwuchsfußballer aus der Region Hof begann am 9. September nicht nur die Schule, sondern auch das gemeinsame Training mit den Kickern aus dem benachbarten Frantiskovy Lazne (Franzensbad). Vier Wochen nach Gründung der Fußballschule durch den FC Bayern Hof und den FC Frantiskovy Lazne war am Montag der offizieller Anpfiff auf dem Sportgelände Ascher Straße in Hof. Das teilte das Deutsch-tschechische Informationszentrum (IDOR) aus Marktredtwitz mit. IDOR stand den beiden Fußballvereinen bei der Umsetzung dieses grenzüberschreitenden Sportprojektes zur Seite.
Die jungen Hofer und Franzensbader trainieren zunächst einmal pro Woche. Sprachunterricht und Hausaufgabenbetreuung finden anfangs noch nicht statt. Nach einer erfolgreichen Testphase wird das Projekt Schritt für Schritt ausgebaut. In den nächsten Tagen wird ein Trägerverein für die Deutsch-Tschechische Fußballschule (DTFS) gegründet, der die Organisation des einzigartigen Projektes übernimmt sowie sich um Sponsorenverträge kümmert.
Nachwuchskicker aufgepasst: Auf der Warteliste kann man sich noch eintragen lassen. Ansprechpartner ist Günter Leppien (Telefon 09281/92280).

Copyright © 2002 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!