12.06.2015
Grenzenlos gute Zusammenarbeit der Polizei
(DTPA/MT) OLBERNHAU: Das ist wirklich abgefahren! Noch ehe eine Olbernhauerin merkte, dass ihr Scott- Fahrrad gestohlen wurde, hatte sie es schon wieder.
Am Donnerstagmittag (11.06.) standen bei der 54-jährigen Olbernhauerin Polizisten vor der Tür und brachten eine schlechte und eine gute Nachricht: Zum einen, dass ihr Fahrrad gestohlen wurde, zum anderen aber, dass es wieder da ist. Das Rad der Marke "Scott" hatte die Frau vor gut zehn Jahren für viel Geld gekauft und am Mittwoch, dem 9. Juni 2015, in der Tiefgarage in der Straße Hasengründel abgestellt. Das allerdings ohne Schloss.
Dort hatten es sich Diebe einen Tag später ebenso gegriffen wie ein weiteres Fahrrad, das in dieser Garage abgestellt war. Dabei handelte es sich um ein Mountainbike "Merida". Dessen Besitzerin hatte es am 10. Juni 2015, gegen 14 Uhr, an einen Fahrradständer angeschlossen. Vier Stunden später war es verschwunden. Einen Tag später, bei der Anzeigeerstattung im Polizeistandort Olbernhau, erfuhr die Frau, dass das Bike wieder da ist.
Dass die beiden Frauen ihre Drahtesel so schnell wieder hatten, verdanken sie Polizisten im benachbarten tschechischen Nova Ves und einer unkomplizierten grenzüberschreitenden Zusammenarbeit des Polizeireviers Marienberg mit der Dienststelle in Nova Ves. In dem Ort waren am Donnerstag einer Polizeistreife zwei Radfahrer aufgefallen. Augenscheinlich passten Ross und Reiter so gar nicht recht zusammen, sodass sich die Polizisten entschlossen, die beiden Männer auf den Rädern zu kontrollieren. Bei dem "Scott" war die Rahmennummer unkenntlich gemacht. Das "Merida" stand nicht zur Fahndung. Die tschechischen Polizisten gaben nicht auf und kontaktierten das Gemeinsame Zentrum in Petrovice. Durch die weiteren Ermittlungen und das Geständnis des einen Radfahrers kam ans Licht, dass es sich um zwei in Olbernhau gestohlene Fahrräder handelt. Die Polizisten stellten die Räder in Nova Ves sicher und schickten kurzerhand eine Mail an die Marienberger Kollegen. Die konnten den Besitzerinnen wiederum die gute Botschaft von den wiedergefundenen Rädern überbringen. Gegen die beiden 30 und 31 Jahre alten Männer wird nun wegen Verdachts des Diebstahls ermittelt.
Bild zur Nachricht

Copyright © 2015 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!