04.06.2015
Grenzübergreifende Zusammenarbeit fördern
(DTPA/MT) CHEMNITZ: Noch bis zum 30.06.2015 können Anträge für grenzüberschreitende Projekte bei der Landesdirektion in Chemnitz beantragt werden. Die Fördermittel stehen für sächsische Vereine und Verbände, staatlich anerkannte freie Träger, Gemeinden und Landkreise, gemeinnützige Stiftungen und gemeinnützige Gesellschaften mit beschränkter Haftung (gGmbH) für Projekte mit tschechischen Partnern zur Verfügung.
Gefördert werden u.a. Informationsveranstaltungen, Kultur- und Sportveranstaltungen, Begegnungen von Kinder- und Jugendgruppen, Erfahrungs- und Informationsaustausch von Kommunen und Bildungseinrichtungen und die Erstellung und Verbreitung von Informationsmaterial.
Im Rahmen der Förderrichtlinie "Förderung der interregionalen und grenzübergreifenden Zusammenarbeit und des Europagedankens" können die Projekte mit maximal 70 Prozent der Ausgaben gefördert werden.
Weitere Informationen erhalten Sie von der Geschäftsstelle der EUREGIO EGRENSIS in Plauen bei Frau Kristin Gerhardt, Tel.: 03741 1286461, oder auf der Homepage http://www.euregioegrensis.de unter ->Förderung -> Regionenarbeit.

Copyright © 2015 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!