04.05.2015
Grenzenlose Radregion Erzgebirge
(DTPA/MT) BÄRENSTEIN: Grenzenlos unterwegs sind ab sofort Radler auf dem reichlich 600 km langen und durchgängig beschilderten Radroutennetz innerhalb der "Radregion Erzgebirge". Am 2. Mai übergab der Landrat des Erzgebirgskreises und Vorsitzende des Tourismusverbandes Erzgebirge, Frank Vogel, in Bärensteins "Gemeinsamer Mitte" feierlich das letzte Verbindungsstück zwischen den beiden Hauptrouten auf deutscher und böhmischer Seite. Zu einer interessanten Podiumsdiskussion sowie einem bunten Programm aus Trial-Show und Prämierung des originellsten Fahrrads lud die Wirtschaftsförderung Erzgebirge GmbH gemeinsam mit dem Tourismusverband Erzgebirge und der Gemeinde Bärenstein ein.
Das länderübergreifende Radroutennetz ist Ergebnis des zweijährigen Ziel 3-Projektes "Radregion Erzgebirge" – Vernetzung der überregionalen Radrouten im böhmisch-sächsischen Erzgebirge / "Cykloregion Krušné hory" – Propojení nadregionálních cyklotras v česko-německém Krušnohoří", das von Januar 2013 bis Dezember 2014 auf deutscher und tschechischer Seite bearbeitet wurde. Als Lead-Partner fungierte dabei das Bezirksamt Ústí nad Labem – Projektpartner waren die Wirtschaftsförderung Erzgebirge GmbH, die Kurortentwicklungsgesellschaft Sächsische Schweiz mbH und der Tourismusverband Erzgebirge e.V. sowie 30 Kommunen in 3 Landkreisen.
Beschildert wurden 244 km des Radfernweges "Sächsische Mittelgebirge" auf deutscher Seite, 170 km der Erzgebirgsmagistrale ("Krušnohorská magistrála") auf böhmischer Seite und 209 km grenzüberschreitende Verbindungen zwischen den beiden Hauptrouten. Noch bis zum Projektbeginn gab es kein grenzüberschreitendes Konzept zur Entwicklung der Radtouristik im gesamten Erzgebirge. Mit dieser neu entstandenen Leiterstruktur werden abwechslungsreiche und zum Teil anspruchsvolle Entdeckungstouren beiderseits der Grenze möglich. Dafür wurden allein zwischen Eibenstock und Altenberg etwa 1.600 touristischen Radroutenschilder an ca. 1.100 Standorten durch die Kommunen angebracht. (Bildquelle: KJ/Christian Schenk)
Bild zur Nachricht

Copyright © 2015 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!