11.03.2015
Rauschgifthändler festgenommen
(DTPA/MT) DRESDEN: In einem Verfahren wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz sind vier Beschuldigte festgenommen worden. Gegen die Beschuldigten besteht der Verdacht, dass sie Methampehtamin in der Tschechischen Republik erworben und gewinnbringend im Freistaat Sachsen an Zwischenhändler verkaufen wollten.
Zwei der vier Tatverdächtigen im Alter von 30 und 33 Jahren wurden am 2. März durch Spezialeinsatzkräfte des Landeskriminalamtes festgenommen. Bei dem Zugriff, welcher im Bereich des Gewerbegebiets Dresden-Nickern erfolgte, kam es zwischen dem Tatfahrzeug und einem Einsatzfahrzeug zu einem Verkehrsunfall mit geringem Sachschaden.
Im Fahrzeug der Tatverdächtigen konnten drei Kilogramm Methamphetamin (Crystal) sichergestellt werden, welches zuvor durch die beiden Tatverdächtigen aus der Tschechischen Republik nach Deutschland eingeführt worden ist. Nach bisherigem Ermittlungsstand ist davon auszugehen, dass das Rauschgift für den Raum Dresden und Chemnitz bestimmt war und einen Verkaufswert in sechsstelliger Höhe hat.
Bei den im Anschluss an die Festnahmen durchgeführten Durchsuchungen von Aufenthaltsorten der Tatverdächtigen in Dresden und Chemnitz wurde neben mehreren tausend Euro Bargeld und kleineren Mengen von Betäubungsmitteln auch eine Schusswaffe aufgefunden.
Im Ergebnis sich anschließender Ermittlungen wurden zwei weitere Beschuldigte im Alter von 31 und 44 Jahren festgenommen. Weitere Angaben zum Verfahren können aus ermittlungstaktischen Gründen momentan nicht gemacht werden. Die Ermittlungen dauern an.
Dr. Jörg Michaelis, Präsident des LKA Sachsen: "Erfolge bei der Bekämpfung des Crystalschmuggels und -vertriebs, lassen sich oft nur mit einer engen und vertrauensvollen Zusammenarbeit mit unseren Kollegen in Tschechien realisieren. Mein besonderer Dank gilt daher unseren Kollegen der NPC Prag, welche wiederholt den Grundstein für die Sicherstellung einer größeren Menge Methamphetamin gelegt haben. Kooperation findet hier nicht nur auf dem Papier statt, sondern ist gelebter Alltag!"

Copyright © 2015 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!