28.02.2015
Grenzüberschreitende Mitmachaktion
(DTPA/MT) MILTITZ: Das Projekt "Lebensmittel sind wertvoll" will das Bewusstsein für den Wert und die Herkunft von Lebensmitteln schärfen. Im Rahmen der diesjährigen Mitmachaktion sind alle Schulen in den vier Euroregionen Sachsens gemeinsam mit einer Partnerschule in Polen oder Tschechien aufgerufen, sich dem verantwortungsvollen Umgang mit Lebensmitteln zu widmen. Ziel ist, dass sich Kinder und Jugendliche mit dem Wert von Lebensmitteln auseinandersetzen, ihre Erfahrungen, Erkenntnisse und Ideen aus ihrem regionalen Blickwinkel darstellen und sich zum besseren gegenseitigen Verständnis und Kennenlernen mit ihren Partnern aus Polen oder Tschechien austauschen.
Der Kreativität der Schülerinnen und Schüler – von Grundschule, Oberschule, Sonderschule, Förderschule oder Gymnasium – sind dabei keine Grenzen gesetzt. Inhalt der gemeinsamen Arbeiten könnte beispielsweise die Darstellung des Umgangs mit Lebensmitteln vom Einkauf über die Verarbeitung bis zum Verzehr in der Schule, zu Hause oder in der Freizeit sein. Pfiffige oder traditionelle Ideen zur Lagerung oder Haltbarmachung von Lebensmitteln oder zur Verwertung von Lebensmittelresten werden ebenso gesucht wie kreative Aktionen oder Angebote, die Kinder und Jugendliche auf das Thema "Lebensmittel sind wertvoll" aufmerksam machen. Alle Einsendungen werden von einer Jury bewertet.
Die Erstplatzierten erhalten als Preis eine Unterstützung für eine gemeinsame Aktion mit der Partnerschule zum Thema "Lebensmittel sind wertvoll" im Wert von 500 Euro, die Zweitplatzierten im Wert von 200 Euro und die Drittplatzierten im Wert von 150 Euro. Die Preisverleihung findet im Rahmen des 18. Sächsischen Landeserntedankfestes vom 18. bis 20. September 2015 in Löbau im Landkreis Görlitz statt.
Noch bis 15. März 2015 haben interessierte Schulen die Möglichkeit, sich für eine Teilnahme an der Mitmachaktion beim CSB zu melden. Das Anmeldeformular sowie weitere Informationen sind im Internet unter www.csb-miltitz.de/verbraucherbildung.php zu finden. Als Ansprechpartnerin steht Nadja Huth unter Telefon 03733 678966 oder per E-Mail (verbraucherbildung@csb-miltitz.de) zur Verfügung.
Das wird vom Christlich-Sozialen Bildungswerk Sachsen e.V. (CSB) und dem Sächsischen Landeskuratorium Ländlicher Raum e.V. (SLK) betreut und vom Sächsischen Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft unterstützt.

Bild: CSB und SLK betreuen seit 2012 die sächsische Initiative "Lebensmittel sind wertvoll" zum verantwortungsvollen Umgang mit Lebensmitteln. 2014 wurde die Mitmachaktion "Uns’re Backwaren – voll was wert" mit dem Landesinnungsverband Saxonia des Bäckerhandwerks Sachsen organisiert und durchgeführt. (Quelle: KJ-Archiv)
Bild zur Nachricht

Copyright © 2015 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!