30.07.2002
Bau an Doppelbrücke im Fürst-Pückler-Park
(DTPA/MT) BAD MUSKAU: Heute (29.07.02) haben im Fürst-Pückler-Park Bad Muskau die baulichen Vorbereitungen für den zweiten Teil der so genannten Doppelbrücke begonnen. Von der Jeanetteninsel aus wird diese Fußgängerbrücke den deutschen mit dem polnischen Teil des international bedeutsamen Landschaftsparks verbinden. Der erste Teil zwischen dem Westufer der Neiße und der Jeanetteninsel wurde bereits im September 2000 eingeweiht.
Die Kosten des zweiten Bauabschnittes werden voraussichtlich 1,18 Millionen Euro betragen. Die Kosten für den deutschen Teil des Baus sollen bei 980.000 Euro liegen und werden je zur Hälfte von Bund und Land getragen. Der Bau der Doppelbrücke kostet alles in allem rund 2,15 Millionen Euro. Im kommenden Jahr sollen die Baumaßnahmen auf polnischer Seite beginnen.
Der Fürst-Pückler-Park gehört zum sächsischen Kulturerbe von internationalem Rang. Er steht mit seiner Anpassung und gleichzeitig taktvollen künstlerischen Überformung der Lausitzer Landschaft für einen Höhepunkt in der europäischen Landschaftsparkgestaltung.

Copyright © 2002 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!