15.08.2014
Johanngeorgenstadt bekommt Postmeilenstein zurück
(TB) JOHANNGEORGENSTADT: Nach 55 Jahren hat Johanngeorgenstadt endlich seinen Postmeilenstein zurück. Am 14. August wurde dieser von Bürgermeister Holger Hascheck (r.i.B.) und Heinz–Jürgen Guddat (l.i.B.)von der Forschungsgruppe Kursächsischer Postmeilensäulen enthüllt. Der Stationsstein wurde erstmals um 1861 hier am Markt aufgestellt, jedoch im Zuge des Altstadtabrisses 1959 nach Steinbach versetzt. Nun wurde er im Rahmen des grenzüberschreitenden Radroutenprojekts "Karlsroute" wieder an seinem ursprünglichen Standort platziert. In diesem Jahr sollen noch fünf weitere Steine restauriert und entlang der historischen Postkurse aufgestellt werden, um so die Verkehrs- und Postgeschichte für die Nachwelt erfahrbar zu machen. (Bildquelle: KJ/Tom Badusche)
Bild zur Nachricht

Copyright © 2014 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!