15.07.2014
Liedernachmittag für restauriertes Denkmal
(DTPA/PT) WEIPERT: Zahlreiche deutsche und tschechische Freunde der erzgebirgischen Mundart versammelten sich am 12. Juli an der Anton-Günther-Ruh in Weipert. Das historische Denkmal wurde, nachdem es lange in Vergessenheit geraten war, restauriert.
Hans-Jörg Anger, Verein Denkmalpflege Weipert: "Voriges Jahr konnte das Denkmal nach 75 Jahren wieder eingeweiht werden. Das wurde vergessen, es war zugewachsen und jetzt erstrahlt es in neuem Glanz."
Die Anton-Günther-Ruh ist eines von mehreren Denkmälern in Weipert, das restauriert wurde. So wurde unter anderem auch der St. Hubertusfelsen nahe der Anton-Günther-Ruh neu gestaltet. (Bildquelle: KJ/Philipp Templin)
Bild zur Nachricht

Copyright © 2014 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!