22.06.2014
Freiwilligendienst in Polen und Tschechien
(DTPA/MT) DRESDEN: Die Paritätische Freiwilligendienste Sachsen gGmbH bietet interessierten Jugendlichen freie Plätze im Internationalen Freiwilligendienst in Polen und Tschechien. Die Einsatzmöglichkeiten reichen dabei von der Arbeit mit Kindern- und Jugendlichen bis hin zu Kultur- und Umweltprojekten.
"Wir haben noch 20 freie Plätze für Jugendliche zwischen 17 und 27 Jahren, die Lust auf einen Freiwilligendienst in unseren Nachbarländern haben", erzählt Gernot Mosig, Referent für den Internationalen Freiwilligendienst bei der Paritätische Freiwilligendienste Sachsen gGmbH. "Seit vier Jahren bieten wir jungen Freiwilligen die Chance, sich in sozialen und kulturellen Einrichtung im Nachbarland Polen zu engagieren. Besonders gut kommt dabei die Idee des Freiwilligentandems an, bei dem ein deutscher und ein polnischer Freiwilliger wären der zwölfmonatigen Dienstzeit ein gemeinsames Projekt auf die Beine stellen." In den vergangenen Jahren entstanden so beispielsweise grenzübergreifende Theaterprojekte, Kunstaktionen, ein Jugendaustausch oder die Zusammenarbeit zwischen Kindertagesstätten östlich und westlich der Neiße.
Der Freiwilligendienst in Tschechien startet in diesem Jahr ganz neu und orientiert sich grundsätzlich am Format des Freiwilligendienstes in Polen. Beide Dienste werden in Zusammenarbeit mit einem Träger aus dem jeweiligen Partnerland umgesetzt. Bisher absolvierten bereits mehr als 30 Jugendliche ihren Freiwilligendienst in Polen. "Mit einem Freiwilligendienst im Nachbarland können jungen Menschen die Kultur hautnah erleben und auf besondere Weise interkulturelle Kompetenzen erlernen, die gerade in einem zusammenwachsenden Europa persönliche Vorteile mit sich bringen", ist Gernot Mosig überzeugt.
Der internationale Freiwilligendienst in Polen und Tschechien beginnt im September und dauert zwölf Monate. Die Freiwilligen erhalten ein Taschengeld, sind krankenversichert, nehmen an einem interessanten Bildungsprogramm teil und haben feste Ansprechpartner.
Interessenten erhalten nähere Informationen unter www.freiwillig-jetzt.de oder unter der Telefonnummer 0351 4916662.

Copyright © 2014 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!