28.06.2002
Tschechische Schüler zu Gast in Bayern
(DTPA/MT) MARKTREDWITZ/ AMBERG: Die diesjährige Regionalexkursion im Rahmen des EUREGIO EGRENSIS-Gastschuljahres führte 25 tschechischen GastschülerInnen, ihre Gastgeschwister und die bayerischen BetreuungslehrerInnen nach Amberg. Organisiert wurde dieser ganztägige Ausflug vom örtlichen Max-Reger-Gymnasium, das zum Mittagessen ins Internat einlud. Zuvor stand ein Besuch bei der Firma Siemens auf dem Programm. Die Schülerinnen und Schüler bekamen einen Einblick in die Firmenphilosophie und wurden über die Zusammenarbeit mit den tschechischen Betrieben der Firma Siemens informiert. Anschließend konnten sie bei einer Werksführung die Produktion hautnah miterleben.
Am Nachmittag fand für die Exkursionsteilnehmer ein Empfang im Amberger Rathaus auf Einladung von Oberbürgermeister Wolfgang Dandorfer statt. Dieser nahm sich viel Zeit, auch persönlich auf die tschechischen Gäste einzugehen, und betonte besonders die Wichtigkeit der Jugendprojekte im Rahmen grenzüberschreitender Zusammenarbeit. Die Lehrer sollten verstärkt darauf aufmerksam machen, welche Tragweite dieses Projekt mit Blick auf die bevorstehende EU-Erweiterung für die Zukunft der Jugendlichen hat, da sich diese selbst gegenwärtig noch nicht in vollem Ausmaß darüber bewusst seien, forderte der Oberbürgermeister. Mit einem besonderen Lob bedachte er den Einsatz der bayerischen Schulen und der EUREGIO EGRENSIS, die die Koordination, das Finanzmanagement und die Projektleitung im Gastschuljahr übernimmt.
Nach einer Stadtführung durch den historischen Stadtkern Ambergs rundete eine Plättenfahrt auf der Vils durch das ehemalige Landesgartenschaugelände diesen vielfältig gestalteten Ausflug ab.
Das Projekt EUREGIO EGRENSIS-Gastschuljahr fördert durch einen Schüleraustausch zwischen deutschen und tschechischen Schulen im Gebiet der EUREGIO EGRENSIS noch intensiver als jede kurzfristige Begegnungsmaßnahme das gegenseitige kennen Lernen und die Verständigung zwischen der Bevölkerung in der grenzüberschreitenden Region. Erstmals wurde das Projekt im Schuljahr 1996/97 durchgeführt. Beteiligt am diesjährigen Gastschuljahr sind Gymnasien aus Bayreuth, Pegnitz, Weiden, Selb, Wunsiedel und Amberg.
Neben Exkursionen nach München und Berlin findet jedes Jahr auch eine regionale Exkursion der teilnehmenden Schulen statt. Der Aufenthalt der tschechischen Gastschüler wird durch finanzielle Unterstützung der Bayerischen Staatskanzlei, der Robert-Bosch-Stiftung, dem Deutsch-Tschechischen Zukunftsfonds sowie regionalen Sponsoren ermöglicht.

Bild: Die Teilnehmer der diesjährigen Regionalexkursion gruppierten sich zu einem Erinnerungsfoto vor dem historischen Rathaus in Amberg.
Bild zur Nachricht

Copyright © 2002 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!