24.06.2002
Zeitung: Bertelsmann will bei TV NOVA einsteigen
(DTPA/DH) PRAG: Der deutsche Medienkonzern Bertelsmann will wahrscheinlich beim größten tschechischen Fernsehsender TV Nova einsteigen, berichtet die Prager Tagezeitung „Lidové noviny“. Seit Tagen werde ein Verkauf des Senders diskutiert, nachdem der langjährige Direktor des Kanals, Vladimír Zelezný, zum Rücktritt gezwungen worden war. Vorausgegangen war dem ein einwöchiger Verhandlungsmarathon zwischen Nova-Mitinhaber Ales Rozehnal und dem Direktor der Gesellschafter-Holding MEF, Jiri Smejc.
Zeleznys Nova-Anteile seien an seinen ehemaligen Rechtsanwalt Rozehnal und Smejc übergegangen, so das Blatt.
Worauf sich beide Seiten geeinigt haben, soll in den nächsten Tagen in Vertragsform gebracht werden. Medienmogul Zelezný, der sich am Wochenende von seinen Fernsehzuschauern via Bildschirm verabschiedete, galt als einer der einflussreichsten Männer des Landes.
TV Nova erreicht derzeit einen Marktanteil von durchschnittlich 40 Prozent.

Copyright © 2002 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!