06.03.2014
29 Kilogramm schwere Feuerwerkbatterie
(DTPA/MT) KLINGENTHAL: Wie das Hauptzollamt Erfurt am 6. März mitteilte, stellten Zöllner in Klingenthal am Montag (03.03.) eine 29 Kilogramm schwere Feuerwerkbatterie sicher. Bei einer Zollkontrolle eines 21-jährigen Vogtländers fanden die Beamten das "Geschoss" im Kofferraum seines Fahrzeuges.
Die Feuerwerkbatterie hatte 300 Schuss und war 64x47x19 cm groß. Laut eigenen Angaben kaufte der Mann die Batterie bereits Anfang des Jahres in Potucki (Tschechische Republik) bei Johanngeorgenstadtund fuhr sie seitdem in seinem Kofferraum durch die Gegend.
Gegen den 21-jährigen Mann leitete der Zoll ein Strafverfahren wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Sprengstoffgesetz ein.
Die Feuerwerkbatterie wurde beschlagnahmt und inzwischen vom Kampfmittelbeseitigungsdienst des Polizeiverwaltungsamtes Dresden abgeholt, damit sie fachmännisch vernichtet werden kann.

Copyright © 2014 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!