03.10.2000
Tschechischer Justizminister zurückgetreten
(DTPA/MT) PRAG: Der tschechische Justizminister Otakar Motejl ist gestern von seinem Amt zurückgetreten.
Der parteilose Motejl begründete seinen Schritt mit der Ablehnung der Justizreform durch das Parlament vor einigen Wochen. Die Frage nach einem Nachfolger ist offen. Sowohl Motejls bisheriger Stellvertreter Josef Baxa als auch Vize-Premier Pavel Rychetsky sind im Gespräch.

Copyright © 2000 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!