10.01.2014
Rundfunk-Kooperation
(DTPA/MT) PRAG: Der Mitteldeutsche Rundfunk (MDR) und der Tschechische Rundfunk (Cro) haben eine Kooperation beschlossen. MDR-Intendantin Karola Wille hat in Prag gemeinsam mit CRo-Generaldirektor Peter Duhan ein entsprechendes Papier unterzeichnet. Ziel der Vereinbarung ist der Austausch von Hörfunkmaterial sowie von Informationen auf programmlichem, technischem und rechtlichem Gebiet.
Auf der Grundlage der getroffenen Vereinbarung sollen nun direkte Arbeitskontakte zwischen den einzelnen Redaktionen aufgebaut werden. Neben den Radiowellen wollen auch Chöre und Orchester sowie die Internetredaktionen beider Partner Angebote austauschen.
Zur konkreten Ausgestaltung der Kooperation gehört auch die grenzüberschreitende Zusammenarbeit des regionalen CRo-Funkhauses in Usti nad Labem und des Landesfunkhauses Sachsen des Mitteldeutschen Rundfunks. Deshalb sollen insbesondere die direkten Kontakte für die Berichterstattung über Gesellschaft, Kultur und Wirtschaft beider Länder sowie über grenzüberschreitende Themen vertieft werden. Angestrebt wird auch der Austausch von Mitarbeitern, um das gegenseitige Verständnis der Partner zu fördern.

Copyright © 2014 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!