03.06.2002
West Ost Recherche Projekt "W.O.R.P."
(DTPA) SELB: Zwanzig journalistisch interessierte, junge Leute recherchierten seit November 2001 im Dreiländereck Böhmen-Bayern-Sachsen/Thüringen Themen eigener Wahl. Die Möglichkeit dazu schaffte das West Ost Recherche Projekt "W.O.R.P." in Kooperation mit "weiterdenken e.V." und durch die Förderung des Fonds Soziokultur, der Bundeszentrale für politische Bildung, der Eurego Egrensis u.v.a.. Nach den Auswertungstreffen in Klingenthal und Plauen im Mai stellt W.O.R.P. die TeilnehmerInnen und ihre Ergebnisse jetzt auch im Internet vor. Adresse: www.worp-web.de.
Was dabei herausgekommen ist? Die meisten Nachwuchsjournalisten interessiert die Frage, wie die Jugendlichen auf der anderen Seite der Grenze leben. Ein Wunder ist dies nicht, sind doch fast alle W.O.R.P.wo/men unter zwanzig Jahre alt und kommen zudem aus allen tschechischen und deutschen Teilen der weitflächigen Euregio Egrensis. Ein zweiter Schwerpunkt der Neugierde ist das Schulleben im jeweiligen Nachbarland. Hinzu kommt eine ganze Reihe spezieller Recherche-Themen. Das Spektrum reicht vom bayerisch-böhmischen Holzhandel bis hin zur grenzüberschreitenden Handymanie.
Die jetzt online gestellten W.O.R.P.-Präsentation lädt aber nicht nur zum Nachlesen der diversen Artikel ein, sondern sie lädt die Besucher auch zur Reaktion auf die Artikel und zur Teilnahme beim Neustart des Projekts im Herbst ein.
Wer dann mitmachen will, melde sich bitte bei: blue bike e. V., c/o Georg Schatz, Wörthstraße 8, 95100 Selb, T 09287-77587, F 09287-3554, georg.schatz@gmx.de.

Copyright © 2002 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!