24.10.2013
Länderpolizeien proben Ernstfall
(DTPA/MT) KLINGENTHAL: Bei einer gemeinsamen Übung haben am Mittwoch (23.10.) knapp ein Dutzend tschechische und sächsische Polizisten erneut die grenzüberschreitende Zusammenarbeit geprobt. Dabei wurden Straftäter zunächst von Klingenthal nach Bublava, später von Kraslice aus nach Klingenthal verfolgt und jeweils festgenommen.
Ziel dieser so genannten Nacheileübungen ist es, die Koordinierung der beiderseitigen Fahndungsmaßnahmen zu optimieren. An dem Einsatz war auch das gemeinsame Zentrum beider Länderpolizeien in Petrovice beteiligt.

Bild: Tschechische und deutsche Polizisten nehmen in Klingenthal einen Verdächtigen fest. (Quelle: Polizei)
Bild zur Nachricht

Copyright © 2013 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!