20.09.2013
Oberdorfer weiter Präsident der EUREGIO EGRENSIS
(MT) PLAUEN: Mit Applaus und Würdigung seines bisherigen Engagements hat das Präsidium der EUREGIO EGRENSIS Arbeitsgemeinschaft Sachsen/Thüringen in seiner Sitzung im Landratsamtes Vogtlandkreis in Plauen den Oberbürgermeister der Stadt Plauen, Ralf Oberdorfer, als seinen Präsidenten im Amt wiedergewählt. Oberdorfer bekleidete das Amt bereits seit 2011. Zuvor hatte der Landrat des Vogtlandkreises, Dr. Tassilo Lenk, die Geschicke der Arbeitsgemeinschaft von ihren Anfangsjahren an, seit 1995, geführt und geleitet.
Im Anschluss an die Wahl beriet sich das Präsidium u.a. zu Haushaltsfragen und zum Vorbereitungsstand der Förderperiode 2014 - 2020. Auf der Tagesordnung stand auch die anstehende Preisverleihung der EUREGIO EGRENSIS, die am 16. November 2013 in Ostrov stattfinden wird. Jährlich verleihen die drei Arbeitsgemeinschaften der EUREGIO EGRENSIS gemeinsam den EUREGIO-EGRENSIS-Preis für besondere Verdienste in der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit. Auf die Preisträger 2013 hat sich das Gemeinsame Präsidium bereits verständigt. Öffentlich bekannt gegeben werden sie zur feierlichen Preisverleihung auf Schloss Ostrov. Die Veranstaltung wird dieses Mal von den böhmischen Euregio-Partnern ausgerichtet.

Copyright © 2013 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!