09.09.2013
Kräfte messen und Freunde werden
(DTPA/GN/MT) HORMERSDORF: Während in Schwarzenberg der Tag der Sachsen über die Bühne ging, hatte auch die Kreisjugendfeuerwehr Erzgebirge eine Großveranstaltung. In Hormersdorf fanden vom 6. bis 8. September die Wettbewerbe der Jugendfeuerwehren in der Euroregion Erzgebirge/Krusnohori statt. Das Gelände rund um die Jugendherberge war der ideale Austragungsort. 16 Mannschaften diesseits und jenseits der Grenze waren angereist, um ihre Leistungen zu beweisen und um Freunde zu werden.
Beim Wettbewerb waren 14 Stationen ausgewiesen. Dabei ging es um Sport, um Spiel und natürlich um Feuerwehrtechnik.
Wie im vergangenen Jahr konnte sich die Mannschaft A aus Bilence deutlich durchsetzen. Zum zweiten Mal nahmen sie den von tschechischer Seite gestifteten Wanderpokal mit nach Hause. Es folgten die Mannschaften aus Haj und Citoliby. Beste deutsche Mannschaft war Niederbobritzsch 1 aus dem Landkreis Mittelsachsen auf Platz 4. Zwönitz 1 erreichte den 5. Platz.
Viel Applaus gab es von den Teilnehmern für das Organisationsteam um Jan Slawski, Regionalbereichsleiter Stollberg der Kreisjugendfeuerwehr Erzgebirge. Die Jungs und Mädchen hatten sichtlich Freude an den 14 Stationen, die mal mehr und mal weniger schwierig zu bewältigen waren.
Das Ziel, grenzüberschreitend Freunde zu finden und Freunde zu werden, war am letzten Abend deutlich zu sehen - "Hallo Nachbar!", das Motto des Förderprogramms "Ziel 3" war ohne weiteres Zutun umgesetzt. (Bildquelle: KJ/Gerald Nötzel)
Bild zur Nachricht

Copyright © 2013 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!