10.05.2002
West Ost Recherche Projekt
(DTPA/EQ) KLINGENTHAL/ SELB: Zwanzig deutsche und tschechische Nachwuchsjournalisten aus der Euregio Egrensis recherchieren seit November 2001 Themen im jeweiligen Nachbarland. Vom 10. bis zum 12. Mai ziehen sie nun m in Klingenthal und Plauen Resümee. Das Finale beginnt in der galerie e.o.plauen am Sonntag um 15:30 Uhr. Journalisten aus Berlin, Prag und Dresden verstärken das W.O.R.P.-Auswertungstreffen in Plauen.
Der Erfahrungsaustausch verspricht, ebenso informativ wie spannend zu werden. Denn die deutschen und tschechischen W.O.R.P.ianer fanden ihre Themen an allen Ecken und Enden der großen Euregio Egrensis. Die jungen Rechercheure bringen - neben ihren Reiseerfahrungen - Artikel, Fotoreportagen, Features u. a. aus Karlovy Vary, Sokolov, Cheb, Klingenthal, Plauen, Waldmünchen, Weiden und Hof mit.
Die Beiträge thematisieren beispielsweise die unterschiedlichen Jugendkulturen in Plauen und Hof, das aufregende Leben im Kloster Speinshart, ein langes Wochenende in einer ganz normalen Karlsbader Familie, den interessanten Schulalltag im Gymnasium Cheb oder auch Unbekanntes aus dem Holzhandel zwischen Böhmen und Bayern.
Beim Auswertungstreffen werden zum einen die Erfahrungen der Rechercheure öffentlich zur Diskussion gestellt, zum anderen wird die Frage geklärt, ob der gesammelte Stoff zur Entwicklung eines euregionalen W.O.R.P.Hefts ausreichen könnte. Eine Gesprächsrunde mit "ausgewachsenen" Journalisten und Journalistinnen aus Prag, Berlin und Dresden über die Außenansichten der Euroregion und ihre mediale Veränderbarkeit liefert zum Abschluss eine Art Kontrapunkt.
Organisiert wird W.O.R.P. vom deutsch-tschechischen Tandem Martin Jezek und Georg Schatz im Auftrag von "blue bike e.V." (Selb). Kooperationspartner ist das "Bildungswerk Weiterdenken in der Heinrich-Böll-Stiftung e. V." (Dresden). Gefördert wird das W.O.R.P.-Auswertungstreffen von der Euregio Egrensis (Plauen) aus EFRE-Mitteln, der "Bundeszentrale für politische Bildung" (Bonn), dem "Fonds Soziokultur e.V." (Bonn) und der Stadt Plauen.
Weitere Informationen für Neugierige und Interessenten an W.O.R.P. II mit Start in Karlovy Vary - gibt es telefonisch unter 09287/77587 oder bei www.worp-web.de .

Copyright © 2002 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!