07.05.2002
Informationsveranstaltung INTERREG III A
(DTPA/MH) CHEMNITZ: Am Mittwoch (8. Mai 2002) wird im Regierungspräsidium Chemnitz eine Veranstaltung zum Thema "Interreg III A - eine bedeutende Förderung der Europäischen Union im sächsisch-tschechischen Grenzraum" stattfinden. Beginn der Veranstaltung, die im Rahmen der Europawoche durchgeführt wird, ist 14 Uhr im Raum 116.
Mit der Gemeinschaftsinitiative INTERREG III A stehen den sächsischen Grenzregionen bis 2006 gute Fördermöglichkeiten für die grenzüberschreitende Zusammenarbeit und zur Infrastrukturentwicklung im Grenzraum zur Verfügung. Nach zögerlichem Programmanlauf ist die Umsetzung in vollem Gange. Dem Lenkungsausschuss liegen auf seiner 5. Sitzung im Mai 2002 mehr als 20 Projektanträge zur Bestätigung vor. Die Informationsveranstaltung soll anhand der Programmdokumente die Fördermöglichkeiten nochmals verdeutlichen. Neben der Vorstellung des Förderverfahrens werden erste Erfahrungen der Programmumsetzung ausgewertet. Hauptreferentin ist Frau Astrid Könönen als Vertreterin der Sächsischen Staatskanzlei. Die Geschäftsführer der beiden Euroregionen in unserem Regierungsbezirk werden ausgewählte Projektbeispiele, die zur Zeit in der Realisierung sind, vorstellen.
Im sächsisch-tschechischen Grenzraum stehen jährlich 800.000 EUR für sogenannte "kleine Projekte" der grenzüberschreitenden Kooperation und Kommunikation zur Verfügung. Frau Dahms vom Regierungspräsidium wird die Förderbereiche und -bedingungen vorstellen.
Bild zur Nachricht

Copyright © 2002 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!