06.05.2002
Bärenstein und Vejprty wollen zusammenwachsen
(DTPA/MBer) BÄRENSTEIN: Bärenstein und Vejprty wollen über die deutsch-tschechische Grenze hinweg enger zusammenarbeiten. Für entsprechende Projekte haben die Bürgermeister Wolfgang Franke (Bild) und Vaclav Netolicky Förderprogramme der Europäischen Union im Auge. Gemeinsam mit dem Landkreis Annaberg und Partnern aus Dänemark traf man sich am 3. Mai zu einem ersten Workshop zum geplanten Netzwerk Bärenstein - Vejprty. Das Netzwerk soll künftig die Zusammenarbeit bei der Entwicklung der Region unterstützen und vorhandene Potentiale der Förderung und Unterstützung durch die Europäische Kommission effektiver und mit größerer Priorität nutzbar machen.
Vorstellbar ist eine "Neue Mitte Bärenstein". Dazu sollen beide Städte so zusammenwachsen, dass sich eine gemeinsame Mitte ergibt. Diese wäre dann, wo sich jetzt die Grenze befindet.
Bild zur Nachricht

Copyright © 2002 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!