25.04.2002
Gemeinsame Übung im Vogtlandkreis
(DTPA/SvS) CHEMNITZ/VOGTLAND: Eine gemeinsame Übung deutscher und tschechischer Polizisten gemeinsam mit dem Bundesgrenzschutz ist derzeit in vollem Gange. Heute und morgen wird nach einer angenommenen polizeilichen Lage ein grenzüberschreitender Fahndungseinsatz durchgeführt. Dazu gehört auch eine Suche nach Tatverdächtigen und Sachen. Eigens dafür wurde ein gemeinsamer Führungsstab eingerichtet. Etwa 300 Polizisten von beiden Seiten nehmen an dieser Übung teil. Die Leitung haben von deutscher Seite der Leiter des Polizeipräsidiums Chemnitz Horst Wawrzynski und von tschechischer Seite her der Leiter der westböhmischen Polizei JuDr. Antonin Moltas übernommen. Am heutigen Tag, so war aus der gemeinsamen Führungsstelle zu erfahren, werden u.a. Kontrollstellen eingerichtet. Die DTPA und KJ Online werden über die Ergebnisse dieser Übung informieren.

Copyright © 2002 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!