24.04.2002
„Abschiedsrede“: Zeman beschimpft Journalisten
(DTPA/DH) PRAG: Der tschechische Ministerpräsident Milos Zeman (CSSD) hat gestern in seiner letzten Rede als Premier im Parlament die tschechischen Journalisten angegriffen. Dem Land drohe „Mediokratie“, so Zeman. "Das dümmste Wesen auf der Welt ist gegenwärtig der tschechische Journalist", sagte Zeman weiter, der nach der Parlamentswahl im Juni in den Ruhestand gehen will.
Auch Unternehmer und Politiker wurden vom scheidenden Premier beschimpft. In Tschechien drohe ein "Aufstand unfähiger Geschäftsleute und nichts könnender Politiker, die mit Manipulationen dem Land schaden", warnte der Premier.
Das Verhältnis zwischen Zeman und den tschechischen Medien galt seit seinem Amtsantritt 1998 aufgrund zahlreicher umstrittener Äußerungen als gestört.

Copyright © 2002 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!