24.04.2013
Sächsisch-tschechische Orchesterkooperation
(DTPA/MT) BAD ELSTER: Am 1. Mai wird im König Albert Theater Bad Elster um 19 Uhr der 18. Chursächsische Sommer als "Sächsisch - Böhmisches Kulturfestival" mit dem Symphoniekonzert "Wagner trifft Bruckner" feierlich eröffnet.
Wie schon in den letzten Jahren wird dabei die sächsisch-tschechische Orchesterkooperation im Herzen Europas fortgesetzt. So musiziert am Eröffnungstag die Chursächsische Philharmonie gemeinsam mit dem Tschechischen National Sinfonieorchester Prag zum Festivalauftakt in der weltweit bekannten Bäderregion. Unter der Leitung von GMD Florian Merz erklingen dabei im Wagnerjahr 2013 Richard Wagners Ouvertüre zur Oper "Die Feen" und die Symphonie Nr. 3 d-Moll von Anton Bruckner in der 3. Fassung von 1889, auch bekannt als "Wagner-Sinfonie". Denn von Richard Wagner verzaubert, komponierte Anton Bruckner mit seiner 3. Symphonie einen wirklich grenzenlosen Titan der Romantik.
Bereits um 18.15 Uhr findet ein Einführungsvortrag zum Konzert mit GMD Florian Merz statt.

Copyright © 2013 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!