19.04.2002
Benzinpreise steigen auch in Tschechien
(DTPA/DH) PRAG/CHEB: Nachdem die Kraftstoffpreise in Deutschland gestiegen sind, haben auch die tschechischen Tankstellenbetreiber die Literpreise für Benzin erhöht.
Während noch vor gut einer Woche das meistgekaufte Benzin Natural 95/Benzin bleifrei an vielen Tankstellen im nordwestböhmischen Grenzraum noch durchschnittlich 24 Kronen pro Liter (etwa 0,72 Euro) kostete, stieg der Preis jetzt auf über 25 Kronen (0,75 Euro).
Kraftstoffpreise an den Autobahnen und in der Nähe zur deutschen Grenze gelten als besonders hoch, da die Tankstellenbetreiber dort von den enorm gestiegenen Benzinpreisen im Nachbarland profitieren wollen. Ivo Nejdl von der Raiffeisenbank in Tschechien sagte der Hofer Tageszeitung „Frankenpost“, dass die tschechischen Raffinerien und die Tankstellenbetreiber bemüht seien, jetzt ihren Erlös nachzubessern. Über 30 Kronen (0,90 Euro) pro Liter würden die Benzinpreise vorerst aber nicht steigen.

Copyright © 2002 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!