18.04.2002
Ausstellung "Jüdische Literatur in Böhmen"
(DTPA/MT) BERLIN: Die Ausstellung "Jüdische Literatur in Böhmen" wird noch bis zum 8. Mai im Dachgeschoss des Tschechischen Zentrums in Berlin gezeigt. Die Ausstellung schlägt einen Bogen von den ältesten hebräischen Schriften in Böhmen bis hin zu den Autoren der Gegenwart. Sie informiert über das "Goldene Jahrhundert", auf das die zahlreichen Prager Legenden zurückgehen, über das Wirken von Rabbi Löw, das im Werk seiner zahlreichen Studenten eine Fortsetzung fand. Erwähnung finden Autoren des 19. Jahrhunderts, welches mit dem Abriss des Prager Ghettos endete. Ein großer Teil der Ausstellung konzentriert sich auf das 20. Jahrhundert und die deutschsprachigen jüdischen Autoren.

Copyright © 2002 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!