18.04.2002
Europawoche 2002
(DTPA/MT) DRESDEN: Die 8. Europawoche findet in diesem Jahr bundesweit vom 2. bis 12. Mai statt. Schirmherr der diesjährigen Europawoche ist der Sächsische Staatsminister für Bundes- und Europaangelegenheiten Stanislaw Tillich.
Wiederum gibt es Veranstaltungen und Projekte in vielen Städten und Gemeinden des Freistaates, an denen sich auch Vereine und Verbände beteiligen. Die Resonanz in den letzten Jahren hat gezeigt, dass die Europawoche von den Bürgern und auch von Unternehmen gut angenommen wird. Besonders erfreulich ist die Tatsache, dass viele sächsische Schulen auch dieses Mal die Woche verstärkt nutzen, um über die Entstehung der Europäischen Union und ihre Weiterentwicklung zu informieren und zu diskutieren. "Immer mehr nationale, landespolitische und kommunale Entscheidungen werden von Entscheidungen der Europäischen Union beeinflusst, deshalb ist es wichtig, das Interesse und das Verständnis der Bürger für europäische Fragen zu fördern oder zu vertiefen." hob Staatsminister Tillich hervor.
Insgesamt finden in dieser Woche im Freistaat rund 100 Veranstaltungen statt. Im Mittelpunkt stehen die Fragen der Erweiterung der Europäischen Union und die sich für Sachsen, und hier insbesondere im Grenzraum zu unseren östlichen Nachbarländern, ergebenden Anforderungen.

Copyright © 2002 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!